Thomas Fartmann | Biodiversität und Landschaftsökologie

Florian Fumy

Curriculum vitae


seit 10/2016

Promotionsstudium, Abteilung für Biodiversität und Landschaftsökologie, Universität Osnabrück, Promotionsthema: „Auswirkungen des globalen Wandels auf die Biodiversität von montanen Allmendweide-Ökosystemen: Kausalanalyse und Entwicklung nachhaltiger Anpassungsstrategien“ (Förderung: Promotionsstipendium der DBU)

04/2016

Exkursionsleitung am Institut für Landschaftsökologie der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Große Exkursion „Spiekeroog“

10/2015

Gründungsmitglied des Ehemaligennetzwerks im Naturschutz im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer („Watt°N“)

Seit 2015

Freiberufliche Tätigkeit: avifaunistische Erfassung sowie Führungen für NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V., Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, Gutachterbüro Dr. Frank Hohlfeld sowie Naturzentrum Kaiserstuhl

04–07/2015

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Landschaftsökologie der WWU Münster in der AG Biozönologie

10/2013–03/2015

Studentische Hilfskraft am Institut für Landschaftsökologie der WWU Münster in der AG Biozönologie

09/2011–12/2012

Freiberufliche Tätigkeit: Geoinformatiker im Projekt „RasterVET“ des Instituto Zooprofilattico Sperimentale delle Venezie (IZSVe) in Padua

2010–2011

Leitung von Tutorien am Institut für Geoinformatik (IfGI) der WWU Münster

10/2010–04/2014

Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2008–2015

Studium der Landschaftsökologie (B.Sc. und M.Sc.) an der WWU Münster

02/2015: Master of Science Landschaftsökologie an der WWU Münster, Masterarbeit: „A relic of European virgin forests? Territory quality and constancy of the Middle Spotted Woodpecker in the Westphalian park landscape“

08/2011: Bachelor of Science Landschaftsökologie an der WWU Münster, Bachelorarbeit: „Survival under extreme conditions – habitat requirements of Viola canina and Viola tricolor ssp. curtisii in dunes of the North Sea Island Spiekeroog“

09/2007–05/2008

Zivildienst beim Niedersächsischen Landesverband für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Tätigkeitsschwerpunkte: Erfassung des Wat- und Wasservogelbestands, Brutvogelerfassung, Tätigkeiten der Nationalparkwacht



Interessen

  • Biozönologie, Tierökologie
  • Ökologie von Heuschrecken, Tagfaltern und Vögeln
  • Veränderungen von Ökosystemen durch den globalen Wandel




  • Projekte

    Auswirkungen des globalen Wandels auf die Biodiversität von montanen Allmendweide-Ökosystemen: Kausalanalyse und Entwicklung nachhaltiger Anpassungsstrategien (Promotionsprojekt, gefördert durch ein Promotionsstipendium der DBU)



    Lehrportfolio

    Übungen

  • Zoologische Bestimmungsübungen
  • Methoden der Tiererfassung
  • Einführung in die Geoinformatik
  • Bodenkundliche Geländeübung

  • Exkursionen

  • Spiekeroog, Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer


  • Publikationen

  • Fumy, F. (2016, im Druck): Besiedlungsmuster des Mittelspechts Dendrocopos medius in Kleinwäldern des Münsterlandes. Charadrius 52


  • Tagungsbeiträge

  • Fumy, F.: Besiedlungsmuster des Mittelspechts Dendrocopos medius in Kleinwäldern des Münsterlandes. Tagung der Fachgruppe Spechte der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DOG), Ascheberg (06/15).
  • M.Sc. Landsch.-ökol. Florian Fumy

    Florian Fumy

    Universität Osnabrück

    Abteilung für Biodiversität und
    Landschaftsökologie

    Barbarastraße 11
    49076 Osnabrück

    Telefon +49(0)251-53470068
    E-Mail f.fumy(at)gmx.de